dell r630

Hier stellen wir ein wenig unsere Technik vor. Wenn du mitwirken m├Âchtest, komm doch mal vorbei, oder schreibe eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir verwenden Software und Hardware von

  • Dell (R610, R630, R710 Server)server poweredge r710 overview5
  • Cisco (Coreswitch Catalyst 4503e)
  • HP ProCurve & Ubiquiti UniFi PoE Switche (insgesamt 11 in den H├Ąusern)
  • Synology Storage Solutions (als Backup und iSCSI/NFS f├╝r virtuelle Maschinen und Cloud Storage)
  • Proxmox mit KVM und LXC
  • Zabbix
  • Generell Debian Linux und FreeBSD
  • Icons von icons8.com

 152b kasten

Der Verein hat zur Zeit einen 1-GBit-Anschluss an das IT Center (Rechenzentrum). Das Netzwerk erstreckt sich ├╝ber die gesamte Fl├Ąche der sechs H├Ąuser.

Bis auf das Haus 152 sind alle H├Ąuser mit zwei HP ProCurve oder Ubiquiti UniFi PoE Switchen ausgestattet, welche jeweils ├╝ber Glasfaser an unseren Core-Switch (Cisco Catalyst-4500e-Serie) angeschlossen sind.

 

Serverraum mid

 

Alle Dienste laufen virtualisiert auf einem 4-GB/s-Storage-Backend, welches wiederrum durch mehrere RAIDs gest├╝tzt ist. Durch diese Bandbreite ist nun egal, wo die Festplatten der Maschinen liegen, und so k├Ânnen wir in sekundenschnelle Maschinen von einem Server auf den Anderen umziehen - ohne Downtime. Wenn jetzt tats├Ąchlich mal ein Server explodiert und auch das Storage versagt, haben wir zus├Ątzliche virtuelle Redundanz f├╝r DNS, DHCP, RADIUS (WiFi). Ein Ausfall bleibt auch hier unbemerkt, da alle Maschinen im Failover laufen und ohne Downtime umschalten sobald eine mal nicht mehr verf├╝gbar ist. Wir hatten mehrere geplante Blackouts zum Test. Nach einigen Startschwierigkeiten haben wir nachgebessert (logische Deadlocks) und nun ein sehr stabil laufendes Gesamtsystem.

Als Hardware-Backup f├╝r Worst-Case-Scenarios haben wir Redundanz durch (bis zu) vier Raspberry Pi's, die im Ernstfall zentrale Dienste am Leben erhalten.

 

Die Appartments sind, bis auf einige ├Ąltere Anschl├╝sse, mit einem CAT7-Kabel am jeweiligen Switch angeschlossen. Auf unseren Switchen laufen diverse Sicherheitsprotokolle, welche vor Fehlkonfigurationen der Mitglieder sch├╝tzt.

 

Unser Virtualisierungscluster setzt auf Proxmox - OpenSource und kostenlos. Virtuelle Maschinen k├Ânnen so hochverf├╝gbar laufen und ggf. auf andere Nodes (Maschinen) verschoben werden.

 

c4k 2

c4k linecard 1

 

3 dells

 

3 dell back

 

backside

 

swcu

 

rack 1

Umbau Anfang 2015

Anfang 2015 haben wir uns von vieler alter Hardware getrennt, ein zeitgem├Ą├čes Netzkonzept entwickelt und angefangen es umzusetzen.

Wir haben unser zentrales Storage nun mit 4 Gbit (Data) + 2 Gbit (Services) angeschlossen. Ein dediziertes Storage-Netz aufgesetzt und mit ein wenig Magie nun volle 4 Gbit Durchsatz (+Ausfallsicherheit). F├╝r Interessierte hier nun einige Bilder des Umbaus - einige Sachen sind auch schon wieder anders. ;)

 

c4k 1